AdSpecials

Vielseitig – Kreativ – Individuell

Jedes Medium hat seine ganz eigenen Stärken und Vorteile als Werbemedium. Welche dies für das Medium Zeischrift sind und warum Magazine herausragende Werbeträger sind, zeigt die Argumentesammlung 3x3 Argumente für Print auf 35 Charts mit Daten, Fakten und guten Gründen für Printwerbung.

Ob Titelseiten-Altarfalz, Pop-Up-Beikleber oder Postkarte – Ad Specials fallen nicht nur mehr auf, sie bieten Werbung für alle Sinne und deutlich mehr Raum für kreative Ideen ...

Wenn es um die perfekte Umsetzung Ihrer Ideen, um die exklusive Präsentation Ihrer Produkte und um erstklassiges handwerkliches Können geht, sind wir Ihre erste Wahl, denn:

"Perfektion besteht nicht darin, Außergewöhnliches zu tun, sondern darin,
Gewöhnliches außergewöhnlich gut zu machen" (Angélique Arnauld)

Und das ist unsere Stärke!

Die erhöhte Aufmerksamkeit, der individuelle Zusatznutzen, die vielfältigen Gestaltungs- möglichkeiten und der außergewöhnliche Markenauftritt sprechen für die Wirkung von Ad Specials in Print. Nutzen Sie unsere journalistische Fachkompetenz für Ihren Erfolg!

Print mit allen Sinnen

Auf 32 Seiten liefert der VDZ eine "Studie zur Wirkung von Ad Specials".

Zentrale Frage: Wie wirksam sind die besonderen Werbeformen?
Kurze Antwort: besonders wirksam!

Sie geben der Werbung einen LeistungsBoost, ziehen Aufmerksamkeit, werden erinnert und sammeln reichlich Sympathiepunkte. Ad Specials sprengen den Rahmen klassischer Anzeigen: Sie sind Plakat, interaktives Game oder großes Kino. Sie überraschen, informieren und verführen zum Kauf. Eine kleine Studie großer Möglichkeiten. Mit einem Klick auf das Cover können Sie die Studie als eMagazin ansehen.

Mechanische Insertionen

Damit sich der Leser mit Ihrem Produkt beschäftigt

 

Beilagen/Beikleber

Ihre Produktphilosophie als Magazinbestandteil

 

Sonderformate

Auffallen mit Anzeigen, die aus dem Rahmen fallen

 

Umschlagseiten

Kreative Werbeideen, die mit dem Titel spielen

 

Sonderwerbeformen

Den Spieltrieb wecken durch intensiven Werbemittelkontakt